Track & Trace – Jetzt verfügbar !

Startseite/Digitalisierung | Logistik 4.0/Track & Trace – Jetzt verfügbar !

Track & Trace – Jetzt verfügbar !

Die Sendungsverfolgung oder auch Track & Trace (Tracking & Tracing) genannt, kennt man meist von Onlinehändlern. Es beschreibt das System, jederzeit den Status einer Lieferung abfragen zu können.

Was für die Lieferung von Paketen mittlerweile zum Standard gehört, war bisher auf dem Lieferweg von Bauteilen und Komponenten per Spedition, Schiff oder Luftfracht schwierig. Die Informationskette ist nicht durchgängig.

Haben Sie sich auch schon mal gefragt….

  1. Warum Sie so viele Ladungsträger im Umlauf haben?
  2. Warum es immer wieder zu Engpässen in der Versorgung kommt?
  3. Warum Sonderfahrten und Umdisponierung notwendig werden?

Die Gründe hierfür sind unter anderem:

  1. Hohe Verlustquote der Ladungsträger durch Diebstahl oder mangelnde Auffindbarkeit
  2. Fehlende Sonderladungsträger und verspätete Lieferungen werden zu spät gemeldet
  3. Die Abweichung wird zu spät erkannt, es bleibt wenig Zeit um zu reagieren

 

„Agieren statt reagieren“

Wäre es nicht schön, eine Abweichmeldung zu erhalten, wenn der Liefertermin in „Gefahr gerät“? Abweichmeldungen in Echtzeit verschaffen Zeit zum agieren. Das System ist denkbar einfach und besteht aus:

  1. Das Gateway

Das Gateway ist sozusagen „die Intelligenz“.  Ausgestattet mit GSM- und GPS-Modul übernimmt das Gateway die Positionsmeldung und Kommunikation. Der Akkukapazität reicht hierbei bis zu 18.000 Meldungen. Das Gateway erfasst Sensoren im Umkreis von bis zu 50 Metern.

  1. Die Sensoren

Die Sensoren melden Anwesenheit, Schock, Temperatur – alle 15 Sekunden und mit einer Batterieladung über mehrere Jahre. Über die eindeutige Identifikationsnummer werden die Sensoren dem Datensatz der Waren oder Bauteile verbunden. Der Sensor speichert keine sensiblen Daten.

Track & Trace

Gateway und Sensoren

  1. Visualisierung

Als Liste oder komfortabel in der Kartendarstellung sehen Sie die Standorte Ihrer Ladungsträger und Bauteile. Richten Sie Geofences (Geozäune) ein, also Gebiete auf der Karte, in denen Sie eine Meldung erhalten wollen. Zum Beispiel bei der Einfuhr auf Ihr Betriebsgelände.

Kartendarstellung Ortung

 

Anwendungsbeispiele:

  • Befestigen Sie ein Gateway bspw. am Lagereingang und erfassen Sie die eingehenden, abgehenden und anwesenden Waren durch die Sensoren.
  • Direkt am Trailer oder Ladungsträger erfasst das Gateway den Inhalt bzw. die Ladung und meldet die Position.
  • Muss Ihre Lieferung zu einem bestimmten Zeitpunkt ein bestimmtes Gebiet erreicht haben, bspw. einen Hafen, legen Sie auf dieses Gebiet einen Geofence und bekommen im Notfall eine Warnmeldung.

Gerne beraten wir Sie oder führen Ihnen das Track&Trace-System in Ihrem Hause vor.

Weitere Informationen zur Digitalisierung und zum Track&Trace-System finden Sie hier.

Info zum Autor:

Fast 30 Jahre Vertrieb und kein bisschen müde. Seit der Gründung der sth-systeme kann ich Vertriebsaffinität und Innovationsfreude unter einen Hut bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar